27-04-2016 Fragen zum Islam – Ahrensburg

Fragen zum Islam?
Im vergangenen Jahr sind sehr viele Flüchtlinge aus muslimischen Ländern nach Deutschland gekommen. Das weckt Interesse, bei manchen aber auch Skepsis und Sorge gegenüber dem Islam – noch verstärkt durch Terroranschläge und kriminelle Übergriffe durch Menschen mit muslimischen Hintergrund.

Der richtige Zeitpunkt also, um ins Gespräch zu kommen! Der Dialog wird genau dann wichtig, wenn Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Religionen in einer Stadt zusammenleben. Im Gespräch lernen wir uns kennen, entwickeln Verständnis und Respekt und können ein realistisches Bild über Ähnlichkeit und Verschiedenheit aufbauen, statt Vorurteile zu pflegen.

In Ahrensburg leben muslimische und nichtmuslimische Menschen schon lange Tür an Tür und es gibt seit Jahren die Moschee Ulu Camii der türkisch-islamischen Gemeinde. Am 27. April kommen Vertreter dieser Moschee und ihres Verbandes DITIB in den Interkulturellen Gesprächskreis, so dass wir im Gespräch Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkunden können.

Sedat Şimşek, Vorstandsvorsitzender der Islamischen Religionsgemeinschaft DITIB Hamburg und Schleswig-Holstein e. V., wird über die Arbeit seines Verbandes berichten. Ein Schwerpunkt liegt dabei zurzeit in der Prävention gegen religiösen Extremismus und in der Vermittlung eines kompetenten Islambildes innerhalb der muslimischen Gemeinde. Denn auch dort gibt es Sorge über sich radikalisierende Jugendliche.

Er wird auch gern Fragen zum muslimischen Alltag in den Gemeinden beantworten. Die Ahrensburger Gemeinde ist die einzige Moschee-Gemeinde in der Stadt. Sie wird daher von Muslimen unterschiedlichster Herkunft besucht und hat somit auch eine integrierende Funktion – und ist natürlich auch vom Zustrom muslimischer Flüchtlinge betroffen.

Mittwoch, 27. April 2016, 19.30 Uhr,
Volkshochschule Ahrensburg, Bahnhofstraße 24
Keine Gebühr – Keine Anmeldung

In Zusammenarbeit mit der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Ahrensburg e. V.
Sedat Şimşek, Vorstandsvorsitzender, Islamische Religionsgemeinschaft DITIB Hamburg und Schleswig-Holstein e. V.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.